Bild

KompoLei – die kompetenzorientierte Leistungsrückmeldung

Warum ein neues Zeugnis?

Die Kultusministerkonferenz hat seit 2004 bundesweite Bildungsstandards für die Fächer Deutsch und Mathe festgelegt und damit definiert, welche Fähigkeiten und Kompetenzen in welcher Klassenstufe vermittelt werden sollen. An diesen Standards orientiert sich die kompetenzorientierte Leistungsrückmeldung, kurz KompoLei, die seit dem 2. Schulhalbjahr 2015/2016 an allen Bremer Grundschulen gilt. KompoLei ist ein Gesamtsystem, das von Portfolios (interner Link) über die Leistungsnachweise (Arbeiten, Tests) und Lerngespräche bis hin zu den Zeugnissen das gesamte System der Leistungsbeurteilung und -dokumentation umfasst.

Wie sieht das Zeugnis aus?

Wesentlicher Baustein sind die „neuen“ Zeugnisse in den Hauptfächern Deutsch und Mathe, die Entwicklungsübersichten in Rasterform darstellen: Alle Kompetenzen, die ein Kind im Laufe der einzelnen Schuljahre erwerben soll, werden aufgelistet und in vier Kompetenzbereiche mit wiederum vier Teilkompetenzen unterteilt. Diese werden in jeweils vier Fähigkeits- oder Niveaustufen eingeteilt.

Mit Stufe 3 hat das Kind genau das erreicht, was für die Klassenstufe erreicht werden sollte. Stufe 4 bedeutet „über dem Regelstandard“. Die relevanten Kästchen für das Schuljahr sind zur besseren Übersicht jeweils stark umrandet. Da Stufe 1 der folgenden Klasse der Stufe 3 der vorherigen Klasse entspricht, können die Lernfortschritte des Kindes mit diesem Zeugnis anschaulich dargestellt werden, da die Kreuze immer etwas weiter nach rechts rutschen. Hinzu kommt ein Feld für ergänzende Bemerkungen, das von den LehrerInnen gefüllt werden kann. Die übrigen Fächer werden zunächst wie bisher in einem Text beurteilt.

Was ist neu?

Mit dem neuen KompoLei-Zeugnis wird also nicht mehr bewertet, wie gut eine erbrachte Leistung ist (altes Notensystem), sondern welche Fähigkeitsstufe das Kind aktuell erreicht hat. Durch die Aufschlüsselung der Kompetenzen werden die Lernziele und ihre Umsetzung und Erfüllung für Eltern und Kinder transparenter.

Mehr Infos?

Die Elterninformation "Kompetenzorientierte Leistungsrückmeldung" der Senatorin für Kinder und Bildung bietet einen sehr guten Überblick.

Elterninformation der Bildungsbehörde "Kompetenzorientierte Leistungsrückmeldung" (Stand: 2017)

Wer sich näher über das KompoLei informieren möchte, kann dies anhand der Materialien des Landesinstituts für Schule (LIS) tun, die sich auf der Homepage des LIS befinden.