Bild

Was bedeutet verlässliche Grundschule?

Als eine Halbtagsgrundschule gewährleisten wir Öffnungszeiten von 8.00 Uhr bis mindestens 13.00 Uhr. In dieser Zeit wird Ihr Kind immer verlässlich in der Schule betreut. Alle Aktivitäten in diesem Zeitraum sind schulische Veranstaltungen. Die Unterrichts- und Betreuungsphasen werden rhythmisiert.

Laut Beschluss der Schulkonferenz – dem höchsten Gremium der Schule – gibt es allerdings auch während des Schuljahrs einzelne Tage, an denen Ihr Kind nur im Ausnahmefall betreut werden kann. Zu diesen Tagen gehören:

1.    Eltern- und Schülersprechtage: ein Vormittag pro Halbjahr

2.    Der letzte Schultag vor den Weihnachts- und Sommerferien

3.    Faschingsfeiern

4.    Personalversammlungen

5.    Fortbildungen

Die einzelnen Termine geben wir Ihnen jeweils rechtzeitig mit einer entsprechenden Betreuungsabfrage bekannt. Die Betreuung in diesen Zeiten übernimmt unser Betreuungsteam.

Betreuungsteam der Carl-Schurz-Schule

Zur Gewährleistung der Betreuung Ihrer Kinder im Rahmen der verlässlichen Grundschule haben wir ein eigenes Betreuerteam. Dieses besteht aus Claudia Haselbeck, Uta Michael, Petra Schander, Daniela Kalvelage, Milan Robbers. 

Nach einer anfänglichen reinen Betreuungszeit am Ende des Schultages entwickelte sich im Laufe der Jahre eine enge pädagogische und fachliche Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium. Mittlerweile bietet das pädagogische Team ergänzend zum Unterricht eine Vielzahl an pädagogischen Angeboten aus unterschiedlichen Bereichen und ist daher aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken.

Zwanglose künstlerisch-musische Anregungen oder kreative jahreszeitliche Angebote geben den Kindern die Möglichkeit, ihre Kompetenzen zu erweitern. Ein weiterer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit des Teams liegt auf der Förderung des Sozialverhaltens, der gegenseitigen Rücksichtnahme sowie der Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Kinder.